Ein Tag an dem du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag. (Charly Chaplin)

Es gibt Tage da ist einem nicht zum Lachen. Wir stehen mit dem falschen Bein auf, in der Folge klappt vieles weitere nicht oder nicht so wie wir es uns gerne wünschen würden. Unsere Gedanken sind schnell von einer grossen Denkwolke bedeckt und es können Aussagen kommen wie: "immer passiert das mir", "ich schon wieder". Unser Hamsterrad von negativen Gedanken zieht uns runter. Unbewusst holen wir uns in ähnlichen Situation die negative Bestätigung. Wie ein Magnet, ziehen wir solche Situationen regelrecht an und nur zu oft verharren wir darin.

Nimm eine bewusste positive Haltung ein und sag "STOP" zu den negativen Gedanken welche dich runter ziehen möchten. STOP ist wie ein Warnsignal. Bis hier hin und nicht weiter. Erinnere dich an das was dir in den letzten 24 Stunden gelungen ist. 

Nimm deine Hand mit deinen 5 Fingern und zähle pro Finger etwas positives auf und schreibe es in ein Positivtagebuch.

Erinnere dich wofür du dankbar warst. Vielleicht ist es etwas was dir die Augen geöffnet hat, das dir jemand etwas gutes getan hat, das du etwas alltägliches machen durftest oder nur schon das du Wasser hast zum trinken. Ein positiver Gedanke, ermöglicht positive Gefühle und positive Gefühle ermöglichen ein Lächeln auf dein Gesicht. 

Probiere es aus. Viel spass beim entdecken